Veranstaltungen in der Wilma

Marlene Pfaffenzeller zu ihrer Arbeit mit traumatisierten Flüchtlingen

Marlene Pfaffenzeller stellt ihr Buch "Nereng gomez – Der Urin des Ochsen" über ein kurdisch-jesidisches Flüchtlingskind vor
Es liest der Journalist Norbert Ahrens.

30 Jahre lang hat Marlene Pfaffenzeller in ihrer neurologisch-psychiatrischen Praxis in Berlin mit traumatisierten Flüchtlingen gearbeitet, ist in die Herkunftsländer der Geflüchteten (u.a. in den Nahen Osten und nach Ruanda) gereist und hat ihre Eindrücke und Erlebnisse in mehreren Büchern festgehalten. 2014 erschien ihre Dokumentation "Todesangst und Überleben nach extremer Gewalt. Interviews mit traumatisierten Menschen in der Türkei, Ruanda, Argentinien und Kolumbien".

Todesangst und Überleben nach extremer Gewalt – Humanistischer Pressedienst, Jan. 2015
Berliner Therapeutin hilft kurdischen Kämpferinnen – Der Tagesspiegel, Nov. 2015
Flucht alleine ist schon ein Trauma – Schwäbische Zeitung, Jan. 2016

Ort: Wilma, Wilmersdorfer Str. 163, 10585 Berlin

Zurück