Veranstaltungen in der Wilma

Die Stimme der Menschlichkeit

Werk und Leben des Dichters und Pazifisten Armin T. Wegner,
vorgestellt von Barbara Gregor und Elke Querbeet

Wegner, 1886-1978, war nicht wegen seiner expressiven Gedichte noch wegen seiner Reiseberichte berühmt, sondern seine offenen Briefe gegen Krieg und Völkermord machten ihn zur bekannten kritischen Stimme.

Er machte mit drastischen Worten auf das Massaker an den Armeniern aufmerksam und hatte die Kühnheit, Ostern 1933 einen Brief an Adolf Hitler zu schreiben mit der inständigen Bitte, zum Wohle Deutschlands auf die Verfolgung der Juden zu verzichten.

Wegner saß zwischen allen Stühlen, blieb der Rufer in der Wüste und geriet in Vergessenheit.

Barbara Gregor und Elke Querbeet erinnern an den leidenschaftlichen Einmischer und Streiter für weltweite Menschlichkeit.

Für diese Veranstaltung bitten wir Sie um einen Obolus von
10 € (ermäßigt 8 €)
zur Unterstützung unserer Arbeit.

Facebook-Seite von Elke Querbeet

Ort: Wilma, Wilmersdorfer Str. 163, 10585 Berlin

Zurück